Begleitung der Geburt zu Hause

Eine selbstbestimmte Geburt aus eigener Kraft in Würde und Respekt im individuellen Tempo kann die Gesundheit von Mutter und Kind nachhaltig stärken.

Geburt ist Loslassen, sich öffnen, die Kraft des Körpers zulassen, die es braucht, damit das Kind sich gebären kann. Die Wohlfühlumgebung des eigenen Zuhauses und vertraute Menschen an der Seite können diesen Prozess deutlich erleichtern.

 

Als Hebamme bin ich dabei Gast in Eurer Wohnung als die wachsame Begleiterin, die die Frau dabei bestärkt, dass die Geburt sich im physiologischen Rahmen bewegt.

Voraussetzung für eine entspannte und sichere Geburt sind regelmäßige Vorgespräche zum Vertrauensaufbau in der Schwangerschaft, die auch im eigenen Zuhause stattfinden. Die Familie soll so optimal vorbereitet auf alle Eventualitäten in die Geburt gehen können.

Zum Thema Sicherheit in der außerklinischen Geburtshilfe gibt es zahlreiche Studien, die zu dem Ergebnis kommen, dass eine Hausgeburt mit Hebammenbegleitung kein höheres Risiko für Mutter und Kind birgt. Für den seltenen Fall von Komplikationen gibt es klare Handlungsabläufe, die dem aktuellen medizinischen Kenntnisstand entsprechen. Wenn meine Fähigkeiten und Möglichkeiten an ihre Grenzen stoßen, wird die Frau oder das Kind in ein nahegelegenes Krankenhaus verlegt und dort weiterbetreut. Mehr Informationen zum Thema Sicherheit findet ihr über die Gesellschaft für Qualität in der Außerklinischen Geburtshilfe e.V. unter http://www.quag.de

Frauen, für eine Hausgeburt nicht in Frage kommt, kann ich ggf. eine Geburt im Geburtshaus München oder eine Anbetreuung bei Wehenbeginn zu Hause anbieten.

Inhalt der Hebammentasche für eine Hausgeburt

Zohra Schardt

Hebamme

© 2020 Zohra Schardt. Erstellt mit Wix.com.